Nordhessischer Autorenpreis / Literatur / Kassel Kultur 2017 / Kassel Kultur 2017

FESTIVALS & REIHEN
EN

Kassel Kultur 2017 / Literatur / Nordhessischer Autorenpreis

NORDHESSISCHER AUTORENPREIS

AUSZEICHNUNG FÜR AUTOR/INNEN AUS DER REGION
Der Vorstand des Nordhessischer Autorenpreises: Carmen Weidemann, Kirsten Alers und Jana Ißleib (v. l.).

Der Nordhessische Autorenpreis wurde erstmals im Jahr 2005 ausgeschrieben und wird alle zwei bis drei Jahre vergeben. Er wurde initiiert von Henrike Taupitz (Kulturnetz Kassel, Samuel Beckett Gesellschaft Carmen Weidemann (Werkstatt Kassel) und Kirsten Alers (Verlag Wortwechsel), in dem auch die aus den Wettbewerben hervorgegangenen Anthologien erschienen sind: „Nordhessen intim“ (2006); „Salto Mortale - Wie wir leben“ (2008); „Klartext“ (2010) und „Planet Kassel“ (2012), „Himmel. Hölle. Heimatkunde" (2014).
„Nordhessen intim“ wurde vom Börsenverein des deutschen Buchhandels zum „Hessenbuch des Jahres 2006“ gekürt.

Der Preis will genreübergreifend breites literarisches Schaffen in Nordhessen fördern. Der Wettbewerb richtet sich sowohl an etablierte Autorinnen und Autoren als auch an Laien und junge Autorinnen und Autoren, die entweder ihren Lebensmittelpunkt in Nordhessen oder einen besonderen (etwa autobiografisch bedingten) Bezug zur Region haben.
Dem Autorenwettbewerb liegt jeweils ein Thema zugrunde. Eingereicht werden kann Unveröffentlichtes aus den Bereichen Lyrik, Erzähltexte, Essay, Mundartliches und Experimentelles.

VERANSTALTER

Nordhessischer Autorenpreis
c/o Henrike Taupitz
Uhlenhorststraße 14
34132 Kassel
info@nordhessischer-autorenpreis.de
www.nordhessischer-autorenpreis.de