Park Schönfeld / Museen & Parks / Kassel Kultur 2017 / Kassel Kultur 2017

FESTIVALS & REIHEN
EN

Kassel Kultur 2017 / Museen & Parks / Park Schönfeld

PARK SCHÖNFELD

PARKANLAGE AM TRADITIONSREICHEN SCHLÖSSCHEN SCHÖNFELD
Schlösschen Schönfeld

Der Park Schönfeld ist ein Bürgerpark, der zum Verweilen im Grünen einlädt und mit mehreren großzügig angelegten Teichen ein naturnahes Ambiente bietet. Das am Rande des Parks gelegene Schlösschen Schönfeld wurde 1777 für Gardekommandeur Nikolaus von Schönfeld gebaut. Es wechselte oft seine Besitzer, unter ihnen war auch König Jérôme von Westphalen. Nach 1821 wurde das Schloss Sitz der Kurfürstin Auguste. Sie versammelte hier die geistige Elite Kurhessens, unter anderem die Brentanos, Arnims und die Brüder Grimm. Seit 1906 gehört das Schlösschen Schönfeld der Stadt Kassel. Dank des Vereins „Schlösschen Schönfeld“ wurde das vom Zerfall bedrohte Gebäude in den vergangenen Jahren gründlich restauriert.

Nordwestlich davon grenzt der Botanische Garten an, der 1912/1913 entstanden ist.

Eine Attraktion im Park Schönfeld ist der eingebettete Klangpfad, der acht bespielbare skulpturale Klangobjekte enthält und seit 2006 nach und nach erweitert wurde. In der Sparte „Architektur & Stadtraum“ wird der klingende Parcours ausführlich vorgestellt.

ORT

Park Schönfeld mit Schlösschen Schönfeld
Südstadt
Bosestraße 13
34121 Kassel
Ort auf Karte anzeigen

ÖFFNUNGSZEITEN

Die Parkanlage ist frei zugänglich